Flughäfen in Andalusien

Pablo Ruiz Picasso, der internationale Flughafen von Malaga, San Pablo, der internationale Flughafen von Sevilla und die Flughäfen von Jerez, Gibraltar und Faro sind bei der Anreise mit dem Flugzeug die wichtigsten .

In diesem Abschnitt unseres Andalusienführers, finden Sie Information der Flughäfen von SevillaMalagaGibraltarFaro und Jerez.
                                                                 Malaga Flughafen- Pablo Ruiz Picasso
Kode:AGP
Ort:Malaga
Der Flughafen von Malaga liegt acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und verfügt über eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung mit der gesamten Costa del Sol. Er ist der älteste aller spanischen Flughäfen und einer der Originalstandorte der ersten Fluggesellschaft, die sich 1919 in Spanien niedergelassen hatte.
Der wichtigste Luftverkehr des Flughafens ist der mit der Europäischen Gemeinschaft. London-Gatwick ist das Ziel mit dem grössten Passagieraufkommen, gefolgt von Manchester, London-Luton, Dublin, Brüssel und Amsterdam.
Der Flughafen von Malaga verfügt auch über sehr bedeutende nationale Flugverbindungen mit Madrid-Barajas, Barcelona, Palma de Mallorca und Melilla.
Er befindet sich, sowohl beim Passagierterminal als auch beim Flugfeld, in einem wichtigen Modernisierungsprozess seiner Infrastruktur, der auch als „Plan Malaga“ bekannt ist.
2005 registrierte er 12.669.019 Passagiere, 123.959 Flugbewegungen und 5.493 Tonnen Fracht.

Kontact:Adresse:Postfach 371 und 375, PLZ: 29004 Malaga

Tel: 952 04 88 38

Anfahrtswege: Die Zufahrt von Malaga und den Orten an der Costa del Sol führt über die Autobahn E-15 und die Nationalstrasse A7.

Wie komme ich hin:Linie Marbella – Flughafen. Buslinie, die den Flughafen mit Marbella (Avda del Trapiche s/n) verbindet.

Haltestellen:

Terminal 1, Ankunft.

Terminal 2, Abflug.

• Fahrplan:

Sie können die Fahrpläne und die Preise bei dem Busunternehmen Portillo erfragen

• Informationstelefon: 902 143 144

Buslinie 19: Malaga-Flughafen

• Strecke:Malaga-Flughafen: Paseo del Parque (Rathaus)-Paseo del Parque (Plaza de la Marina)-Alameda Principal-Avda. Andalucía (Post)-Callejones del Perchel (Markt)-Estación de autobuses-Héroe de Sosota (6 Haltestellen)- Avda.Velázquez (9 Haltestellen)- Avda. Comandante García Morato (Kreisverkehr)-T2 Abflug- Avda. Comandante García Morato-Cargo-Terminal.

Malaga-Flughafen: Cargo-Terminal – T1 (Ankunft) – Flughafen (Verwaltung) – Avda. Comandante García Morato (Aeroclub) – Avda. Comandante García Morato (San Miguel) – San Julián (Kreuzung Flughafen) – Avda. Velázquez (10 Haltestellen) – Avda. de la Paloma-la Hoz-Ayala-Explanada de la estación (Bahnhof) – Busbahnhof – Callejones del Perchel (Markt) – Avda. Andalucía – Alameda principal – Paseo del Parque (Plaza de la Marina) – Paseo del Parque (Rathaus).

• Fahrplan: Sie können die Fahrpläne und Preise auf der Internetseite der EMT – SAM (städtisches Transportunternehmen) erfragen. Informationstelefon: 902 527 200
Anreise mit der BAHN:

Linie zwischen Malaga und Fuengirola. Durch die Bauarbeiten zur Erweiterung des Flughafens, führt der Zugang zur Haltestelle des Nahverkehrzuges über den Parkplatz P2 auf dem Abflugsniveau (gegenüber der Check-in-Schalter im T2).

· Haltestellen:

Am Cargo-Terminal.

Gegenüber des Terminal 2.

• Fahrplan:

Flughafen-Malaga: Von 07.09 bis 23.59Uhr.

Malaga-Flughafen: Von 05.40 bis 22.30Uhr.

Flughafen-Fuengirola: Von 05.54 bis 22.44Uhr

Fuengirola-Flughafen: Von 06.36 bis 23.26Uhr.

Halbstündlich.

Uvp:

Flughafen-Malaga: Von Montag bis Freitag 1,05 €, Samstag, Sonn- und Feiertage 1,15 €.

Flughafen-Fuengirola: Von Montag bis Freitag 1,65 €, Samstag, Sonn- und Feiertage 1,80 €.

· Kundenservice: 952 128 267

• Informations- und Reservierungstelefon: 902 240 202

                                                                               Jerez Flughafen

Kode:XRY

Ort:Jerez

[siehe Dienstleistungen]

Er liegt im Stadtgebiet von Jerez de la Frontera und ca.acht Kilometer nordöstlich des Zentrums. Er gilt als eines der Hauptelemente der touristischen Entwicklung der Provinz Cadiz.

Seit 1993 wurde in Jerez ein bedeutender Anstieg des internationalen Luftverkehrs, hauptsächlich durch Charterflüge, verzeichnet. Die wichtigsten Abflugsorte sind, ausser Spanien, Deutschland und Grossbritannien.

Der Flughafen von Jerez registrierte 2005 ein Verkehrsvolumen von 1.297.134 Passagieren, 38.235 Flugbewegungen und 239,5 Tonnen Fracht.

Kontact:Adresse: 11401 Jerez de la Frontera/Cádiz

Telefon: 956 150 000

Fax: 956 150 061

Information : 956 150 083

Wie komme ich hin:

Anreise mit M-050, Buslinie, die Cadiz, Jerez und den Flughafen verbindet.

· Reisedauer: Von Cadiz umgefähr 1 ¼ Stunden und von Jerez eine halbe Stunde.

• Fahrplan: Für die Information der Fahrpläne besuchen Sie bitte die Internetseite der Transportunternehmen der Bahia de Cadiz.

Uvp: Von Cadiz 2,60 Euro, von Jerez 0,85 Euro.

Linie M-051, Buslinie, die Cadiz, El Puerto de Santa Maria, Jerez und den Flughafen verbindet.

· Reisedauer: Von Cadiz umgefähr 1 ¼ Stunden, von El Puerto de Santa Maria 45 Minuten und von Jerez eine halbe Stunde.

• Fahrplan: Für die Information der Fahrpläne besuchen Sie bitte die Internetseite der Transportunternehmen der Bahia de Cadiz.

Uvp: Von Cadiz 2,60 Euro, von El Puerto de Santa Maria 1 Euro, von Jerez 0,85 Euro.

                                                  Sevilla Flughafen – San Pablo

Kode: SVQ

Ort: Sevilla

[siehe Dienstleistungen]

Der Flughafen von Sevilla liegt zehn Kilometer nordöstlich der andalusischen Hauptstadt und wurde 1992, aufgrund der Weltausstellung, mit einem neuen Terminal und mehr Parkmöglichkeiten für Flugzeuge erweitert. Desweiteren wurde eine neue Zufahrt von der Nationalstrasse N-IV eingerichtet und südlich der Start- und Landebahn wurde ein neuer Tower gebaut.

Es wurde ein Gebäude entworfen, das in der Kultur Sevillas verwurzelt ist und aus diesem Grund auf drei traditionelle Elemente zurückgegriffen wurde: die Moschee, der Palast und die Orangen. Ein Orangenbaumgarten empfängt den Reisenden am Flughafen, danach betritt er einen, durch die glasierten Dachziegel, blauen Raum, der von Bögen gekrönt wird, die von einem Gewölbe getragen werden.

Der Flughafen von Sevilla widmet sich hauptsächlich dem nationalen , aber auch dem internationalen Luftverkehr. Das nationale Flugaufkommen liegt bei 79,8 %.

Im Jahr 2005 wies der Flughafen 3.521.112 Passagiere, 55.423 Flugbewegungen und 6.352 Tonnen Fracht auf.

Kontact:

· Adresse: Ctra. Nal. IV. Madrid-Cádiz Km. 532 41020 Sevilla

· Telefon: 954 449 000

· Fax: 954 449 025

· E-mail: informacion_sevilla@aena.es

Anfahrtswege:

Von Sevilla aus, kommt man, über die Autobahn San Pablo, auf die Nationalstrasse A-4 in Richtung Madrid. Am Kilometerstein 533 trifft man auf die Ausfahrt zum Flughafen. Von Cadiz und Huelva, fährt man auf der SE-30 bis zur Kreuzung mit der Nationalstrasse A-4 und nimmt die Abzweigung am Kilometer 533. Von Cordoba nimmt man auf der Nationalstrasse A-4, bevor man Sevilla erreicht, die Abzweigung am Kilometerstein 533.

Wie komme ich hin:

Buslinie des städtischen Transportunternehmen von Sevilla, die Puerta de Jerez mit dem Flughafen verbindt. Sie können die Abfahrtszeiten der Autobusse, sowohl vom Zentrum Sevillas, als auch vom Flughafen und den Zwischenhaltestellen auf der Internetseite der TUSSAM ersehen.

· Reisedauer: 30 Minuten.

Uvp: Einzelfahrschein 2,40 €, Monatsabonnement 32,50 €.

• Telefon: 902 210 317

                                                               Faro Flughafen

 Kode:FAO

 Ort:Faro

Seit Juli 1965 wächst der Flughafen von Faro stets und trägt das Wachstum des internationalen touristischen Angebot der Region. Es ist der wichtigste portugiesische Touristikflughafen und er verfügt über eine moderne und funktionelle Infrastruktur, die in der Lage ist, die Gebiete der Algarve und Huelva, qualitativ gut zu bedienen.

Er liegt vier Kilometer von der Hauptstadt der Algarve entfernt und befindet sich genau in der Mitte der Küste, die sich vom Kap San Vicente, bis zum Naturschutzgebiet von Doñana in Huelva erstreckt. Er bietet den Fluggesellschaften, Touristikunternehmen und Passagieren Zugang zu einem Touristengebiet mit einem abwechslungsreichen Kulturangebot und Geographie.

Kontact:

Adresse :  Aeropuerto de Faro, 8001-701 Faro, Portugal

• Telefon: (0)289 800 800 Fax: (0)289 818 802

· E-Mail und Internetseite: faro.airport@ana-aeroportos.pt oder contactar@ana-aeroportos.pt,www.ana-aeroportos.pt

Anfahrtswege:Die Ankunfts- und Abflugszonen sind von der Kreuzung mit der EN125 sehr gut ausgeschildert.

Wie komme ich hin: Bus:Ausserhalb des Terminals fahren die Autobusse ab. Es gibt verschiedene örtliche Autobusse, die den Flughafen mit dem Zentrum Faros verbinden (die Abfahrtszeiten sind an der Anzeigentafel neben dem Informationsschalter ersichtlich). AEROBUS bietet von Juni bis Oktober einen „Shuttleservice“ zwischen dem Flughafen und dem Stadtzentrum an.

                                              Flughafen Gibraltar

Kode: GIB

Ort:    Gibraltar

Während des Zweiten Weltkrieges wurde der strategische Wert Gibraltars durch den Flughafenbau erhöht. Ursprünglich war es eine Notlandebahn der Armee, aber nachdem man dem Meer Land abgewann, wurde die Bahn, als für Reisende wichtiger Flughafen, benutzt (und tut dies noch heute).

Er liegt genau an der Grenze zu Spanien und mit einem Schritt kann man ohne grössere Schwierigkeiten auf spanisches Gebiet gelangen. Ein nahegelegener Parkplatz dient als improvisierter Ausgangspunkt für Autobusse und Taxis, aber die englischen Taxis dürfen die Grenze nicht überschreiten und in Spanien Gäste befördern. Deshalb muss auf ein spanisches Taxi gewechselt werden.

Kontact:

 Ctra. de Málaga, s/n – Chauchina (Granada)

· Tel: 958 447 179 Fax: 958 245 247

· e-mail: infofgl@aena.es

Anfahrtswege:

Von Granada aus, gelangt man über die Autobahn A-92 Richtung Sevilla direkt zum Flughafen. Von Jaen aus, fährt man über die Autobahn A-44 bis Granada und anschliessend auf der A-93 in Richtung Sevilla.

Eine Buslinie verbindet den Flughafen mit der Stadt Granada.

· Strecke: Flughafen – Busbahnhof – La Caleta – Avenida de la Constitución – Jardines del Triunfo – Gran Vía – Puerta Real – Messezentrum.

· Fahrplan: Konsultieren Sie den Fahrplan, die Haltestellen und die Internetseite der Firma Autocares José González, die den Busservice unterhält.

Uvp: 3 Euro.

                                           Granada Flughafen

Kode:GRX

Ort: Chauchina (Granada)

Er liegt in der Gemeinde von Chauchina, ca. zehn Kilometer von der Provinzhauptstadt entfernt und war in den letzten Jahren für die Weiterentwicklung Granadas grundlegend. Es handelt sich um einen Flughafen mit überwiegend nationalen Flügen, die, aufgrund der zahlreichen Verbindungen mit den grossen Flughäfen des Landes, Verbindungen mit internationalen Flügen erlauben.

Er liegt genau an der Grenze zu Spanien und mit einem Schritt kann man ohne grössere Schwierigkeiten auf spanisches Gebiet gelangen. Ein nahegelegener Parkplatz dient als improvisierter Ausgangspunkt für Autobusse und Taxis, aber die englischen Taxis dürfen die Grenze nicht überschreiten und in Spanien Gäste befördern. Deshalb muss auf ein spanisches Taxi gewechselt werden.

Der Flughafen von Granada registrierte 2007 ein Verkehrsvolumen von 1.353.332 Passagieren, 20.232 Flugbewegungen und 64.849 Tonnen Fracht.

Kontact:

Ctra. de Málaga, s/n – Chauchina (Granada)

· Tel: 958 447 179 Fax: 958 245 247

· e-mail: infofgl@aena.es

Anfahrtswege:

Von Granada aus, gelangt man über die Autobahn A-92 Richtung Sevilla direkt zum Flughafen. Von Jaen aus, fährt man über die Autobahn A-44 bis Granada und anschliessend auf der A-93 in Richtung Sevilla.

Eine Buslinie verbindet den Flughafen mit der Stadt Granada.

· Strecke: Flughafen – Busbahnhof – La Caleta – Avenida de la Constitución – Jardines del Triunfo – Gran Vía – Puerta Real – Messezentrum.

· Fahrplan: Konsultieren Sie den Fahrplan, die Haltestellen und die Internetseite der Firma Autocares José González, die den Busservice unterhält.

Uvp: 3 Euro.

7 Responses to Flughäfen in Andalusien

  1. Me parece una vergüenza que en este apartado no aparezca el aeropuerto de Almería, siendo el tercer aeropuerto de Andalucía por número de pasajeros (2016), el que más crece porcentualmente y con gran futuro. Se debería en primer lugar enumerar los aeropuertos andaluces antes de incluir en la lista aeropuertos extranjeros como el de Faro o Gibraltar. Una vergüenza de página que demuestra la falta de conocimiento sobre el tema y sobre todo de respeto hacia Almería.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>